Allgemein, Blog, Essen, Sweets, Vegan, Veggie
Hinterlasse einen Kommentar

Aronia Porridge

Dass Haferflocken mal wieder so beliebt werden würden, hätte ich nie gedacht. Als Kind noch eher gehasst, esse ich sie mittlerweile fast jeden Morgen und liebe sie über alles. Damit erfülle ich vermutlich jedes Blogger-Klischee, aber was soll’s ;) Es gibt einfach nichts für mich, dass so lecker, gesund und dabei noch so abwechslungsreich ist. Kimi hat sogar schonmal eine herzhafte Variante gekocht (hier geht’s zum Rezept). Außerdem in kürzester Zeit gemacht, eignet sich Porridge perfekt für unterwegs. Diese Variante beansprucht wegen dem Topping etwas mehr Zeit, aber ihr könnt es gut am Abend vorher vorbereiten, das schmeckt genauso gut. Eine andere Lieblings-Kombination beinhaltet Zimt, Kakaonibs und Himbeeren. Sehr simpel und lecker! Esst ihr gerne Porridge? Was ist euer Favorit? Lieber süß oder herzhaft? Lasst es mich/uns gerne wissen :)

Porridge:

  • 8 EL Haferflocken (zart)
  • 300-400 ml Kokos-Reis-Milch
  • 1 EL Aroniapulver
  • Zimt
  • 1/2 TL Honig/Agavendicksaft (optional)
  • Salz (optional)

Topping:

  • 1 Blutorange
  • 1/2 Grapefruit
  • 1 EL Honig/Agavendicksaft
  • Leinsamen
  • Chiasamen
  • Cashewnüsse

1. Topping: Die Cashewkerne in einer kleinen Pfanne kur anrösten um das Nuss-Arom zu intensivieren, anschließend die Temperatur abdrehen. In die noch heiße Pfanne die Leinsamen geben und mit der Resthitze noch leicht anrösten. Alles bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen.

2. Porridge: Haferflocken mit Milch in einem Topf kurz aufkochen lassen und bei niedriger Hitze unter gelegentlichem Rühren eindicken lassen.

3. Topping: Die Blutorange filetieren, indem ihr mit einem scharfen Messer ganz eng zwischen Schale und Fruchtfleisch herunterneidet und somit die weiße feine Haut der Frucht entfernt. Vorsichtig die Filets herauslösen und beiseite stellen. Anschließend die geschälte Banane in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Den Honig in einer Pfanne erhitzen bis sich Bläschen bilden. Dann 1-2 der Blutorangen-Filets im die Pfanne geben, danach die Bananen. Alles umrühren, bis die Scheiben komplett vom Honig ummantelt sind. Bei mittlerer Hitze dann alles karamellisieren lassen, danach kurz abkühlen lassen.

4. Porridge: Die cremige Masse mit Zimt, Aroniapulver, Honig und einer Prise Salz abschmecken und ihn zwei kleine Schüsseln verteilen. Dann zuerst mit den Orangen-Filets, dann mit den Bananen, Nüssen und Leinsamen bestreuen. Guten Appetit!

KK_WEB_Slider_1200x800_AroniaPorridge_02KK_WEB_Post_1200x1800_AroniaPorridge_03KK_WEB_Post_1840x1225_AroniaPorridge_01KK_WEB_Post_1840x1225_AroniaPorridge_02

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.