Blog, Essen, Veggie
Hinterlasse einen Kommentar

Feta im Blätterteig mit Zwiebel-Chutney

Marmelade aus Zwiebeln?? Klingt im ersten Moment ungewöhnlich. Als ich zum ersten Mal davon hörte, habe ich nur das Gesicht verzogen. DAS soll schmecken? Hm. Nachdem es ja sogar schon Schnitzel-Eis gibt, hat es mich dann aber auch nicht gewundert, dass man aus Gemüse Marmelade macht. Mittlerweile hat sich diese Kombination aus salzigem Käse und süßer, würziger Marmelade zu einem meiner Favoriten entwickelt. Eignet sich super als Vorspeise oder für den kleinen Hunger. Wegen der schönen Farbe verwende ich immer rote Zwiebeln dafür. Falls ihr es mit anderen Zwiebeln versucht, dann lasst mich wissen wie es euch geschmeckt hat.

Zutaten (für 4 Personen):

Blätterteigtaschen

  • 1 Packung Blätterteig
  • 250 gr Fetakäse
  • 1 Ei
  • Pfeffer
  • Oregano, getrocknet

Zwiebelmarmelade

  • 8 rote Zwiebeln
  • 4 EL Zucker (Bei Kokosblütenzucker 6 EL verwendet)
  • 300 ml braunen Balsamico
  • 150-200 ml Wasser

1. Blätterteigtaschen: Feta in eine Schüssel zerbröseln und mit dem Ei vermengen. Nach Geschmack mit Oregano und Pfeffer würzen. Dann den Blätterteig ausbreiten und mit einem Messer in acht gleich große Rechtecke schneiden.

2. Marmelade: Zwiebeln schälen, vierteln und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Dann in einer Pfanne für ca. 5 Minuten andünsten. Den ersten Löffel Zucker daraufgeben und warten, bis der Zucker beginnt zu karamellisieren. Rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Umrühren und die Zwiebeln mit dem Zucker auf mittlerer Hitze dünsten lassen. Wenn ihr das Gefühl habt, dass die Masse zu klebrig wird, das Ganze mit einem Schuss Balsamico und Wasser ablöschen, dann reduzieren lassen. Nun immer mit Zucker und der Flüssigkeit abwechseln, bis die Zwiebeln richtig eingekocht sind. Je nachdem ob ihr die Marmelade flüssiger oder fester haben möchtet, könnt ihr mit der Menge von Wasser/Balsamico variieren.

3. Blätterteigtaschen: Feta-Masse in kleinen Häufchen auf jeweils einer Hälfte der Rechtecke verteilen. In der Mitte zusammenklappen und die Enden zusammendrücken. Jetzt nur noch mit einem Messer kleine Schlitze in die Taschen schneiden und dann alles auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Bei 180 Grad (Umluft) auf der mittleren Schiene etwa 15-20 Minuten backen oder so lange, bis die Taschen aufgegangen sind und eine schöne Farbe bekommen haben. Auf einem schönen Teller mit der Zwiebelmarmelade anrichten und schön habt ihr eine leckere kleine Vorspeise gezaubert.

Tipp: Probiert dazu auch unbedingt den Dijon-Senf mit Honig von Maille! Die süße Schärfe verbindet sich herrlich mit dem Käse.

kk_web_post_1840x1225_blatterteigtaschen_zwiebelmarmelade_01kk_web_post_1840x1225_blatterteigtaschen_zwiebelmarmelade_02

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.